Sonntag, 21. Mai 2017

NWO-Falle?

NWO-Falle?
Ich möchte euch bewusst machen, dass wir seit Ende des 1. Weltkrieges und den Verträgen von Versailles und St. German uns in der sogenannten NWO neuen Weltordnung befinden!

Alle weiteren Verträge der alliierten Siegermächte nach dem 2. Weltkrieg mit der Gründung der UNO und dem "Weltsicherheitsrat" bauten den NWO Plan weiter aus. Mit dem Aufbau der europäischen Union und dem Lissabonvertrag wurde die NWO Zug um Zug weiter ausgebaut!

Die Demontage der Nationalstaaten und damit Aushebelung der Freiheits- und Selbstbestimmungsrechte der Menschen begann mit der Zerstörung der WÄHRUNGSHOHEIT! Schilling und Demark mussten entgegen allen Versprechungen der Politiker dem EURO weichen. Nahezu alle wichtigen Resourcen wurden mit der "Übertragung von Zuständigkeit" aus den "souveränen Staaten" ausgelagert und somit unter die "Hoheit der NWO", also der Neuen Weltordnung gebracht!

Wenn nun jemand sagt, "Swissindo sei eine NWO-Falle", dann kann ich nur sagen, WIR SITZEN SCHON LANGE, nämlich seit dem Ende des 1. Weltkriegs in dieser NWO FALLE! Und die Frage lautet, wie kommen wir raus?

Swissindo hat historische Rechte an der Welt-Währung und an der UNO geltend gemacht. Ich habe selbst daran mitgearbeitet, wie viele hier wissen, die meine Reisen mitverfolgt haben!
Um aus der "Falle der NWO" herauszukommen und Freiheit wiederzuerlangen muss eine Brücke gebaut werden ---- es war daher notwendig Anker im UFER der NWO zu setzen, starke Pfleiler, um die Brücke zum anderen Ufer der Freiheit spannen zu können. Kein einfaches Unterfangen! Und es kann nur gelingen, wenn die Menschen am anderen Ufer, nämlich dem UFER der FREIHEIT endlich aktiv und bewusst Verantwortung übernehmen!

Aber natürlich habt ihr recht, wenn ihr zu Achtsamkeit und Vorsicht mahnt, denn ihr könnt euch denken, dass die NWO Strategen alles zu unterwandern versuchen, was nur ansatzweise Freiheit wiederherstellen will!

Empathie statt politischer Staatsfeindpropaganda


Was wir brauchen ist SELBSTERKENNTNIS und EMPATHIE

Die meisten Menschen werden durch Empfindung und Erfahrung gelenkt. Die Prägungen aus der kulturellen, religiösen und politischen Erfahrung sind uns bekannt. Dennoch hinterfragen und ergründen wenige Menschen ihr Denken und Tun im HIER UND JETZT und verpassen so die Chance nicht mehr zeitgemäße oder störende und negative Verhaltensmuster zu ändern.

Sie lassen sich leiten durch das, was ihnen sympathisch ist und bekämpfen was ihnen unsymphatisch ist.

Würden Menschen zur Selbsterkenntnis fähig sein, würden sie überrascht sein, in Sympathie und Antipathie immer "ihr eigenes unbewusstes Spiegelbild" wahrzunehmen. Aber genau die Wahrheit wird "verdrängt" und so wird das, was man an sich selbst nicht sehen und nicht wahrhaben möchte, nach "außen, auf den ANDEREN projeziert"!

Unsymphatisch ist uns, womit wir uns nicht auseinandersetzen wollen, uns weigern es zu ergründen und einer Heilung zuzuführen. Viele Menschen "pflegen geradezu ihre Feindbilder", denn dies ermöglicht ihnen ihre "eigenen negativen Emotionen" auszuleben. Sie erniedrigen Andere um sich selbst "erhöhen" zu können!

Gerade die Verhaftungen der Mitglieder des Staatenbundes zeigen diesen Mechanismus auf! Statt sich selbst zu hinterfragen sehen Regierung und "Behörden" in Kritik, die aus dem Volk kommt, einen "Staatsfeind" und nehmen dies zum Anlass sich selbst per GESETZGEBUNG noch mehr MACHT (Ermächtigungsgesetze) zu geben um gegen den "Feind" noch härter vorgehen zu können.

(Das Verhängnis des 3. Reich waren die ERMÄCHTIGUNGSGESETZE, diese haben die Gewalt hervorgebracht! Es ist sehr bedenklich und gefährlich wie die Regierungen von Kerneuropa derzeit sich Ermächtigungsgesetze schreiben.)

Genau das Gegenteil würden wir brauchen, nämlich mehr Basisdemokratie und mehr Freiraum für Eigenverantwortung.

Aber nicht nur die Regierung, auch die Präsidentin und Mitglieder des Staatenbundes müssen in den Spiegel der SELBSTERKENNTNIS schauen! Denn auch der Staatenbund hat sich Ermächtigung zugeschrieben und wollte einen Gerichtsprozess ansetzen; allerding weniger um zu urteilen oder zu strafen, sondern vielmehr um die Wahrheit aufzuzeigen.

Dennoch, Anklage und Beschuldigung werden beiderseits angestrebt und somit wird ein URTEIL heraufbeschworen!

Aber ist tatsächlich ein URTEIL also eine TEILUNG/SPALTUNG des Urvolkes der Österreicher nötig? Eine Lösung kann es nie sein, so nicht und so nicht!

Wir brauchen keine Anklage, kein Urteil! Abgrenzung genügt! Doch genau die Abgrenzung will die Regierung wiederum dem eigenen Volk verweigern! Ohne Abgrenzung ist aber "Eigenverantwortung" nicht möglich!

Was wir dringend brauchen ist EMPATHIE, also EINFÜHLUNGSVERMÖGEN!

Um zur Empathie in einen anderen, einen Andersdenkenden fähig zu sein, bedarf es der Selbstwahrnehmung, Selbsterkenntnis also Selbstergründung und Eigenverantwortung. Den GRUND (Urgrund) in sich selbst finden, in Frieden mit sich selbst kommen. Dann kann man sich auch mit Empathie in andere Menschen hineinfinden und LÖSUNGEN suchen.

Das was die Regierung aber tut ist FREMDBESTIMMUNG und Kontrollzwang vor Eigenverantwortung zu stellen und das hat immer schon zum Untergang von Sitte, Moral und Recht geführt. Denn wenn jeder nur noch "Dienst nach Vorschrift tut", fremdbestimmt agiert, entmenschlicht sich unsere Gesellschaft und beraubt sich des wertvollsten, das sie besitzt: Mitgefühl, Verständnis, Hilfsbereitsschaft, Freude, Krativität, Begeisterung, Zusammenhalt, Gemeinsamkeit und und und FRIEDEN!

karin: kolland

Mittwoch, 17. Mai 2017

Politische Gefangene in Österreich

Ist die Regierung zu SELBSTERGRÜNDUNG und SELBSTERKENNTNIS fähig?

Oder fährt sie einfach über Menschen drüber und schert sich nicht, warum es so weit gekommen ist, dass Menschen um ihre RECHTE und FREIHEIT kämpfen müssen!

Offene unzensurierte Information und "vorurteilsloses" Anhören verschiedener Weltsichten sind wesentliche Grundlage eines Rechtsstaates und einer Demokratie, doch genau das ist in Österreich NICHT MEHR gegeben.

Der STAAT das sind NICHT die Behörden, sondern die Menschen, die nach Staatsrecht der Republik eben das Recht haben unter "eigenen vom eigenen Volk (auf Basis des Gleichheitsgrundsatzes aller Menschen) erlassenen Gesetzen" zu leben! Davon sind wir weit weit entfernt!

Pressefreiheit und Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit werden derzeit von der Regierung eingeschränkt und neue Husch Wusch Gesetze im Parlament durchgewunken die weiter in die faschistische SUPRA-NATIONALE Diktatur führen ----

Ich bin durchaus der Meinung, dass die Menschen in Österreich ein RECHT haben sich selbst eine VERFASSUNG SOUVERÄNER Menschenrechte zu geben ---- allerdings müsste dies auf Basis der Republik und unter Einbeziehung aller Menschen geschehen.

--- was ganz und garnicht geht, ist, dass die Rot/Grün/Schwarze Einheitspartei "alle Menschen" zu "Staatsfeinden" erklärt, die ihre Machenschaften hinterfragen, kritisieren und ihre parteiengesteuerte "Selbstermächtigungsgesetztgebung" ablehnen!

Völkerrecht steht immer über Statuarrecht und vorallen steht Menschenrecht über dem VERORDNUNGSWAHNSINN der den Menschen aufgezwungen wird!

Ich verstehe alle Menschen, die für ihre RECHTE der FREIHEIT (auch der politischen Freiheit!) kämpfen und sich nicht wie eine NUMMER und SACHE abhandeln und zu Untertanen degradieren lassen wollen! Möchte aber betonen, dass ich dem Staatenbund nicht angehöre und selbst andere Lösungen anstrebe, nämlich eine Verfassung souveräner Menschenrechte und ein Volksparlament als zweite Regierungssäule und eine gründliche "Restaurierung" der derzeitigen parlamentarischen Regierungssäule.

Das Problem ist, dass die Oligarchie der Regierungsparteien sich hermetisch abgeriegelt hat seit Jahrzehnten! Sie lassen niemanden außerhalb ihrer Machtringe und ihres KARTELL soweit kommen, der "IHRE FÜHRERSCHAFT" beenden könnte! Dafür sorgen ihre Seilschaften in Politik, Justiz, Wirtschaft, Banken und Medien, der sich ihrer Agenda nicht unterwirft und mitspielt kommt nicht ins Parlament und schon garnicht in die Regierung!

(Hat der Schüssel den Schlüssel? Und der Pröll den Hammer? und der Häupl die Krallen und wer schmiedet die Ketten? Muss einer in der Justiz und der Staatsanwaltschaft sein, oder gar ein Verfassungsrichter? Und der Rest des Staatsadlers ist buntes Gefieder!)

Die ideologischen Sektenparteien betreiben einen ideologischen Krieg der Vereinnahmung, Mindmanipulation und der Ausgrenzung von Andersdenkenden! Sie haben jede echte Opposition mit Hetze und Diffamierung niedergetreten, Volksbegehren in der Schublade verschwinden lassen, die Menschen getäuscht und belogen und nun versuchen sie jeden oppositionellen und freien Gedanken, jede bürgerliche Bewegung die aus dem Volk direkt kommt und nicht in ihre Großstaatagenda und ihr gegendertes Umerziehungsprogramm passt, gar als STAATSFEINDLICHKEIT auszulegen ---- das ist eindeutig NAZI-Gedankengut und zeigt wie grauslich BRAUN Rot/Schwarz/und Grün in Wahrheit sind ---- sie wollen den GROßSTAAT EUROPA mit ihrer "PRIVATEN EXPERTENPOLITIK" um jeden Preis! Und wie es scheint gehen sie über Leichen und schreiben und erlassen sich IHRE ERMÄCHTIGUNGSGESETZE!

Das Parlament ist nur noch eine "Schnörkel" ---- die Auflösung des Nationalstaates und damit die RECHTSGRUNDLAGE die den Menschen per Verfassung zusteht wird subversiv vorangetrieben! Der "sogenannte Rechtsstaat" wird ausgeschlachtet und ausgeweidet von privaten Geiern!

Die REPUBLIK ÖSTERREICH ist dann nur noch eine leere ausgeweidete Hülse! Eine "Regionalbezeichnung" im Großstaat EU.

Die Menschen haben keine Selbstbestimmungsrechte in diesen "Regionen" im Großstaat Europa der von "Experten" und "privaten Vereinen" regiert wird ------ die Menschen werden als PERSON verwaltet, zur Nummer und SACHE degradiert in einem gnadenlosen Sklavensystem. Die Menschen werden ihrer Freiheit beraubt und als Steuer- Zins und Busgeldsklaven ausgeraubt.

Politische Freiheit wird in Österreich nur in der Außenpolitik propagiert, da zeigt man mit dem Finger auf die Türkei und die BÖSEN ANDEREN, aber im eigenen Land wird politische Freiheit und werden Menschenrechte, Versammlungsfreiheit und der Aufbau neuer politischer Bewegungen KNALLHART unterdrückt! ____ so diese nicht von den Altparteien und dem Raiffeisenverband kontrolliert gesteuert werden, siehe LISTE KURZ!

Dennoch reiche ich jedem die Hand, lasst uns FRIEDLICH SEIN und an einen runden Tisch setzen und einander zuhören und versuchen einander zu verstehen im Gleichheitsprinzip ---- denn bedenkt bitte, JEDER MENSCH hat seine IDEALE, seine Würde und sein RECHT AUF FREIHEIT und DEMOKRATISCHE DIREKTE MITBESTIMMUNG.

Die "repräsentative Demokratie" der Expertenregentschaft der Parteienoligarchen hat ausgedient --- denn sie dient in Wahrheit nicht dem Volk sondern nur IHRER ELITE! Und sie ist auch keine echte Demokratie sondern Täuschung.

Montag, 15. Mai 2017

SUPRA NATIONALE Weltführerschaft







Der ==== PRIVAT für Private "Österreichische Club für Außenpolitik" Interessen === wurde von Dr. Wolfgang Schüssel Präsident und Vicepräsident Prof. Van der Bellen aufgebaut!
______________________
Österreichische Gesellschaft für Außenpolitik und die Vereinten Nationen (ÖGAVN)

Internationale Bezeichung: Foreign Policy and United Nations Association of Austria (UNA-AUSTRIA)


Hofburg/Stallburg
Reitschulgasse 2/2. OG
A-1010 WIEN

E: office@oegavn.org
W: http://www.oegavn.org

Kein Parteienverkehr, Termine im Büro bitte ausschließlich nur nach Vereinbarung.

Verein, registriert nach dem österreichischen Vereinsgesetz bei der Bundespolizeidirektion Wien

ZVR: 469512554
______________________________

Ein rein privater Club der FÜHRERSCHAFT ausübt und sich anmaßt über die Köpfe der Menschen hinweg zu agieren!

“Chatham House Rules“

"Chatham House Regel" besagt: "Wenn eine Sitzung oder ein Teil davon, unter der Chatham House Regel abgehalten wird, sind die Teilnehmer zwar frei, die empfangenen Informationen zu nutzen, aber weder die Identität noch die Zugehörigkeit der Sprecher, noch, der aller anderen Teilnehmer, darf aufgezeigt werden".

Wer die Chatham House Regel verlangt lebt eben keine öffentliche Integrität!

Demokratie muss öffentlich sein
- nicht privat

Diese Regenten setzen ihre PRIVATE WELTSICHT diktatorisch über und vor die Freiheit der Völker ---- das ist Anmaßung einer SUPA-NATIONALEN WELT-FÜHRERSCHAFT ---

Wo bleiben da die souveränen Menschenrechte und das Gleichheitsprinzip?
_______________
Solche Vereine sind nicht haftbar!

"Ja, keinerlei Haftung! Aber diese Menschen agieren als "EXPERTEN" und schreiben bilaterale Veträge und Gesetze --- alles rein PRIVATE Hoheitsanmaßung!"


Karin E. J. Kolland

_______________

Bitte lesen Sie auch "Der Untergang der Republik Österreich"

Sonntag, 14. Mai 2017

Kollektivismus versus Eigenverantwortung und Vernunft



Immer wieder wird versucht die Menschen in die kollektive Schuld-Zwangsjacke zurückzupressen, wenn der individuelle Bewusstseinsprozess sie aus der kollektiven Norm abnabeln will, um Eigenverantwortung und Selbstbeherrschung statt Fremdbeherrschung zur Anwendung zu bringen.

Das kollektiv zurechtgestutzte WIR ist eben nicht die Summe freier eigenverantwortlicher sittlicher und vernunftbegabter Lebewesen! Das kollektiv zurechtgestutzte WIR ist das Synonym für eine MATRIX in der kein lebendiger Mensch mehr wahre Verantwortung übernimmt und für die Folgen seines Tuns geradesteht ----- das kollektive SYSTEM, die Matrix übernimmt die Führung und das ist gefährlich ------


Denn in so einem kollektivistischen System sind alle lebenden Menschen willkürlich austauschbar und ersetzbar, die WÜRDE des Menschen, seine Einzigartigkeit wird negiert, verdrängt und ausradiert ------ ich halte rein garnichts von so einer Politik die den KOLEKTIVISMUS eines "namenlosen WIR" verherrlicht und den einzelnen lebenden Menschen ignoriert und in seinem Recht und Lebensanspruch mit Füßen tritt!

Seid vorsichtig ---- wenn du nicht für dich selbst denkst, sprichst und Verantwortung übernimmst, dann wird ein "WIR" (Mainstream) dir deine Eigenverantwortung stehlen oder schlimmer noch, sie dir verbieten ----


______________


Weltenmuttertagsgedanken ---

MEHR MEHR MEHR aber von was?

Wohin führt das MEHRHEITS-WAHLRECHT ?


MEHR - MEHRWERTSTEUER ?
MEHR - BUSGELDER?
MEHR - Kontrolle statt Eigenverantwortung?
MEHR - Zentralismus statt Subsidiarität?
MEHR - MASSE und MASSENVERWALTUNG statt Individualität?
MEHR - Kollektivismus statt Freiheit?
MEHR - Integration statt Integrität?
MEHR - Unterwürfigkeit statt moralischer Rechtschaffenheit?
MEHR - Normorientierung statt Gewissen?
MEHR - Selbstverleugnung statt Selbstbewusstsein?
MEHR - MEHR - MEHR ferngesteuerte Plutokratie statt direkter Volksdemokratie?

MEHR SCHEIN statt SEIN?

MEHR Zettelwirtschaft statt FREIHEIT und LEBEN?

Daher allen MÜTTERN einen schönen Muttertag mit der Bitte, erzieht eure Kindern zum FREIEN DENKEN und FREIEN SPRECHEN und behütet sie davor ins kollektivistische Ghetto der Nachplapperer abzurutschen ----


Karin E. J. Kolland

Dienstag, 27. September 2016

Cestui-Que-Vie Act und Morningstartrust


Die Geschichte der globalisierten ökonomischen Versklavung und warum der Vatikan (als einer der ersten Sekten die sich selbst heilig gesprochen haben) NACH WIE VOR die Finger im Spiel hat und die ultimative globale Kontrolle anstrebt:

Grundlage ist der - Cestui-Que-Vie Act – (franz: diese ist das Leben) od. Lebenstreuhandverwaltung

Die 3 Cestui-Que-Vie Trusts wurden durch drei päpstliche Bullen geschaffen, deren symbolischer Wert in drei Kronen Ausdruck findet, die nach bestimmten Symboliken gestaltet wurden.

Sie begründen den Beginn der Lizenzierung dieser Trusts.

Die Grundlage dieser drei Bullen sind in der Bulle „Unam Sanctam“ aus dem Jahre 1302, durch Bonifatius VIII., zu finden.

1. Die erste Krone, verfügt von Papst Nikolaus V. im Jahre 1455 durch die päpstliche Bulle Romanus Pontifex.

- Die erste nach Handelsrecht (Richter ist der Schiedsrichter) trennt das Neugeborene Kind von allem Recht auf Eigentum, da aller Eigentum sich im Eigentum der päpstlichen Krone befindet. (Geburtsanzeige)


2. Die zweite Krone wurde von Papst Sixtus IV im Jahre 1481 mit der Bulle Aeterni Regis erstellt, was soviel wie “Ewiger Besitz des Herrschers” bedeutet. Sie wurde bekannt als „Krone von Aragon“ und war bis ins 18. Jahrhundert an das spanische Königshaus entliehen.

- Die zweite wird durch den Verkauf des Geburtszertifikats als Anleihe an die private Zentralbank jeder Nation errichtet. (Geburtsurkunde) See-kanonisches Recht (UCC, Richter ist der Bankier) Dadurch wird der Mensch der Rechte auf seinen Körper beraubt, zu ewiger Knechtschaft wie ein Sklave verurteilt.

3. Die dritte Krone wurde verfügt von Papst Paul III im Jahre 1537 durch die päpstliche Bulle Sublimis Deus (dt.: Der erhabene Gott). In ihr wird verfügt, daß auch die indigenen Völker der gerade eben entdeckten neuen Welt Menschen sind und Sklaverei nicht zu dulden ist. I.d.F. wurde dies durch die Ausstellung von Taufscheinen sichergestellt.


- Die dritte wird durch die Erstellung eines Taufscheins errichtet.

talmudisches Gesetz (Richter ist der Priester)

Dadurch erhebt die römische Krone Anspruch auf die Seele des Kindes.

Jede Krone entspricht genau den drei Formen des Rechts, die den Kammern der Gerichte zur Verfügung stehen:


- Handelsrecht (Richter ist der Schiedsrichter)

- See-kanonisches Recht (Richter ist der Bankier)

- talmudisches Gesetz (Richter ist der Priester)

Quelle: Stev Gecks, Frankfurt


Übertragen auf die heutige Zeit bedeutet dies:


Unser Wert (Value) zur Erschaffung der Währung ist im "Morningstartrust" verankert, der ILLEGAL von IWF, BIZ, privaten Zentralbanken und Organisationen wie UNO, Worldbank, FED, Vatikan, Queen und anderen --- mittels PERSONENTREUHAND _ Trusts (Puertoriko Trusts) den Menschen nicht nur "gestohlen" wird sondern auch dazu verwendet wurden Menschen als "Steuer und Finanzwerterzeugungs-Sklaven" (Human-Kapital) zu missbrauchen, indem der "WERT der menschlichen Leistung", der als Währungshoheit jedem Souverän direkt anteilig zusteht, gestohlen wird!

In Wahrheit ist es das RECHT der Menschen in einem Staat sich eine GEMEINSAME WÄHRUNG ZU DRUCKEN (Währungshoheit des Souverän) und genossenschaftlich anteilig daran zu partizipieren!

Es ist das RECHT der Menschen, die als Volk zusammengehörig sind als FREIE STAATSBÜRGER die TRUST_BÜRGSCHAFT an der Währung selbst zu besitzen und genossenschaftlich zu verwalten --- das bedeutet gemeinschaftlich zu bestimmen wieviel Geld gedruckt wird und wieviel für Infrastruktur und Sozialleistungen "gemeinschaftlich zum Nutzen aller verwendet wird".

Die Gemeinschaft kann bestimmen (Staat im Völkerrecht) wieviel Geld als Kredit jedem Menschen als GRUNDEINKOMMEN zugestanden werden muss, ohne dass er dafür ZINSEN oder Steuern zahlen muss oder ein Haus oder seinen Grund verpfänden muss.

Die "Staatsbürger" bürgen sich gegenseitig ihren wertvollen Anteil an der eigenen Währung als WERTVOLLE ENERGIE zu erhalten, zu pflegen und sorgsam damit umzugehen. Steuern sind in dem neuen System nicht nötig! Schon gar nicht dürfen Steuern auf Löhne eingehoben werden.

Es ist Betrug, dass von Privatbanken per Zins und Pfandsicherstellung des Lebenszeitlohnes (ein Delikt der Sklaverei und Leibeigenschaft) ein KREDIT vergeben wird, der seinen Wert ja in der gemeinsamen Währung hat, zudem als Sicherstellung neben Lohnpfändungrechten auch noch "Privatbesitzabtretunge per Grundbucheintragung (Pfandurkunde)" für die Bank gefordert und verlangt wird!


Notare die dies für die Banken betreiben dürfen mit Regressforderungen in Billionenhöhe rechnen und so sie illegale Pfandrechtsübergriffe weiter als legal betrachten, wird die ZWANGSVERSTEIGERUNG eben auch ihr privates Besitztum betreffen! Selbiges gilt für Richter, Anwälte und Angestellte und Bedienstete dieses Betrugssystems.

Parteien sind NICHT geschäftsfähige VEREINE --- wir können nur PARTEIEN WÄHLEN und somit haftet da niemand im Parlament --- also sind in WAHRHEIT DIE JUSTIZ und die EXEKUTIVE mit all ihren Handlangern und Bediensteten HAFTBAR!

Diese unterschreiben aber (wohl wissend?) nichts mehr, Bescheide gehen elektronisch gefertigt ninaus ---- also stehen wir im RECHTSBANKROTT!

Die Mühlen der Gerechtigkeit arbeiten langsam aber sie mahlen.

Jeder Mensch muss als LEBENDER MENSCH bewusst werden und SELBST die TREUHAND für sich selbst als "gegenseitige Staatsbürgschaft" übernehmen ---- da im MOMENT sowieso alles unter Handelsrecht läuft, ist das nur mit eigener AGB möglich und immer schön brav per freiwillem VERTRAG mit KÜNDIGUNGSRECHTEN und Rücktrittsrechten! ---- bis wir vielleicht per gemeinsamer Verfassung souveräner Menschenrechte auch dann wieder eine gemeinsame Verfassungsgrundlage ohne Politik, aber per Verwaltung mit korrekt bestallten Bediensteten im Völkerrecht schaffen.

Die sogenannten "Beamten, Bedienstete der sogenannten Behörden, die alle nur noch privatrechtlich strukturiert sind, dürfen mit Haftungsregressforderungen rechnen, wenn sie das illegale SKLAVENSYSTEM der Zwangsbesteuerung, Kreditzinsbetreibung und Pfändungs- und Enteignunggeschäft weiter betreiben!

Wer ein UNRECHTSYSTEM unbedingt aufrechthalten will, braucht sich nicht wundern, wenn er am Schluss die Zeche selbst bezahlen muss!
 
Karin E. J. Kolland

Montag, 26. September 2016

TREUHAND und Geld-Wert


Das Grundproblem ist, dass Menschen immer noch GLAUBEN sie würden mit ihrer Arbeit GELD erzeugen, also den Lohn_Geldbetrag erzeugen! das ist ein folgenschwerer IRRTUM, der nach zieht, dass Menschen auch denken, dass nur das was sie in die "Pensionsversicherung einzahlen" den GELDWERT erschaffen würde, der dann als Pension ausgezahlt wird! (Gleiches bei allen Versicherungen, Krediten ect. der Mensch glaubt er erschafft das Geld mit seiner Arbeit, seiner Leistung, durch Abzahlung der Versicherungen und Kredite.)

Der Mensch erschafft nicht das GELD als Bankknote, da er kein Recht hat die Banknote zu drucken!!!!!
 
Das Geld als BANKNOTE wird von PRIVATEN ZENTRALBANKEN geschaffen ohne Goldeckung aus Luft! FIATMONEY
Das Buchgeld der Kreditvergabe wird zu 90 % ebenso als LUFTGELD=Buchgeld erschaffen, nur etwa 10% (oder noch weniger) sind per "Geldscheine, also Banknoten" als "Reserve" Hinterlegt!

Was der Mensch aber erschafft mit seiner Arbeit, seiner Leistung, seiner Pfandrechtsabtretung (Grundbuchverpfändung an die Bank) ist der ENERGIE-WERT des GELDES!!!! Aber eben nicht das Geld im Sinne "gesetzliches Zahlungsmittel".

Diese KERNSPALTUNG von Geld als BANKNOTE und Buchgeldsatz vom WERT des Geldes schaffte das Sklavensystem!

Denn es fand eine UMKEHRUNG der EIGENTUMSVERHÄLTNISSE statt! DER MENSCH ist nämllich der EIGENTÜMER seiner ARBEIT, seiner Leistung und auch des WERTES des Hauses, der Eigentumswohnung usw. die er schafft! Das gesetztliche Zahlungsmittel BANKNOTE gehört in Wahrheit immer der WÄHRUNGSGEMEINSCHAFT zu gleichen Teilen.

Nehmenn wir als Beispiel den Schilling! Der Schilling war österreichische Währung und gehörte in Wahrheit allen Österreichern als Beteiligte an der gesetzlichen TREUHANGESELLSCHAFT!

Treuhand hat immer TREUHÄNDER =OWNER, TESTAMENTARIE="Testamentsvollstrecker des gemeinsamen "GeldErbe" und BEGÜNSTIGTE=rechtmäßige Empfänger des rechtmäßigen ANTEILS !

Ein Treuhandvertrag ist eben ähnlich einem TESTAMENT, er ORDNET den GEMEINSAMEN WILLEN eines Volkes, von Generation zu Generation, wie mit dem gemeinsamen Volksvermögen und der gemeinsamen WÄHRUNG Schilling umgegangen wird!

TESTAMENTARY = REGIERUNG HAFTET für den Umgang mit dem Treuhandgut, also dem GELD das als SCHILLING als gesetzliches Zahlungsmittel verwendet wird! Somit ist in Wahrheit jeder Mensch TREUHÄNDER und BEGÜNSTIGTER und hat als solcher RECHTE und PFLICHTEN.

Der Mensch ist eben zugleich auch BEGÜNSTIGTER in der TREUHAND. Das bedeutet, dass jener Teil des gemeinsamen Geldes Schilling der ihm eben aus dem Treuhandfond zussteht auch RECHTMÄßIG als BEGÜNSTIGTER gehört.

Die UMKEHRUNG bewirkte, dass dem Menschen das RECHT rechtmäßiger TREUHÄNDER, TRUSTEE, also OWNER=Besitzer an der Währung zu sein von PRIVATEN GELDDRUCKERN und Bankenkartell gestohlen wurde!

Die machen sich jetzt im Gegenzug zum NUTZNIEßER an der ARBEIT, der LEISTUNG und des Menschen (Skavensystem) und GEWINNEN SO DEN WERT und Die ENERGIE für ihre GELDSCHEINE und ihr Buchgeld!!!

Das einzige was sie nicht übernehmen in diesem TREUHAND-BETRUG ist die HAFTUNG!!!! Sowohl Banken, Nationalbanken, IWF, BIS und all die Gauner schieben nämlich die Haftung dem Menschen zu, dem sie zuvor den WERT seiner Arbeit und Leistung gestohlen haben!!!! Und die TESTAMENTARY = Regierung, die doppelte HAFTUNG TRIFFT!!! mitsamt ihrer Juristerei und ihren "Ämtern", die wollen auch nicht haften sondern teilen nur ALMOSEN, Benefits aus, statt den LEGALEN RECHTMÄßIG jedem zustehenden Anteil am FOND!!!

Und so seht ihr, dass durch die GLOBALISIERUNG des Währungssystems das vollkommene UNRECHT eingeführt wurde, da alle NATIONALEN WÄHRUNGEN und Treuhandverhältnisse zerstört wurden ---- doch dieses VERGEHEN verjährt NICHT!!!

Und wir können REGIERUNGEN und BANKER und Richter, die es wissen und nichts mehr unterschreiben, da sie ja haften würden noch Jahrhunderte lang dafür zur RECHENSCHAFT und Wiedergutmachung ziehen!

Aber besser ist es den Gaunern einfach nur das Handwerk legen und so schnell als möglich EIGENE WÄHRUNG NATIONAL mit legaler Treuhand einführen!