Dienstag, 24. Mai 2011

1 Million Unterschriften für ELIANT gesammelt

Nun werden wir sehen, wie die Brüsseler EU mit dieser demokratischen Bürgerforderung umgeht.
Ich danke allen FreundenInnen, die sich für die freie private Lehre, die Antroposophie und weitere wichtige Themen eingesetzt haben.


Die AKTION
ELIANT –Europäische Allianz von Initiativen Angewandter Anthroposophie– tritt in Europa dafür ein, dass rechtliche Rahmenbedingungen geschaffen werden, die die Vielfalt der Ansätze zu individueller Lebensweise mit ihren Einrichtungen und Entwicklungen ermöglichen und unterstützen. Den Handlungsbedarf will ELIANT an den Beispielen betroffener anthroposophischer Kulturinitiativen in den Bereichen Pädagogik, Ernährung, Landwirtschaft, Heilpädagogik und Sozialtherapie, der anthroposophischen Medizin und Therapien deutlich machen. Sie fordert eine Politik und einen europäischen Rechtsrahmen, der Menschen nicht nur die Wahlfreiheit, sondern auch die Wahlmöglichkeit gibt, bei Entscheidungen, die Lebensqualität und kulturelle Vielfalt betreffen.
ELIANT baut gegenwärtig seine Plattform als Nichtregierungsorganisation auf und freut sich über jede Synergie mit anderen Organisationen und Institutionen verwandter Zielsetzung. Jede unterstützende Unterschrift ist für die Aktion ein Gewinn und ist Ausdruck gestärkten bürgerrechtlichen Engagements.
ELIANT unterstützt und fördert alle Bemühungen, in der vertraglichen Grundlage der Europäischen Union eine direkte Beteiligung der europäischen Bürger zu ermöglichen.
Hier das offizielle Schreiben von ELIANT:




EUROPÄISCHE ALLIANZ VON INITIATIVEN ANGEWANDTER ANTHROPOSOPHIE / ELIANT




Vertreter der Allianz ELIANT übergeben Kommissar John Dalli mehr als 1 Million Unterschriften und das Memorandum mit den EU-Arbeitsperspektiven der Allianz
Liebe ELIANT-Freunde,
am 13. Mai 2011 war es soweit – die Vertreter der Allianz ELIANT konnten die über eine Million europäische Unterschriften in der Kommission in Brüssel übergeben und ein Memorandum überreichen, in dem die wesentlichen Anliegen der Allianz festgehalten sind (hier zur Pressemeldung).
Dieses Memorandum, weitere Fotos von der Übergabe und ausführlichere Berichte finden sich auf unserer Website: www.eliant.eu
Ihnen allen, die uns in der mehr als drei Jahre währenden Zeit intensiven Unterschriftensammelns geholfen haben, dass diese Million zustande kam, gilt unser allerherzlichster Dank!
Gern möchten wir Sie hin und wieder informieren, wie die Arbeit der Allianz in Brüssel weitergeht. Wer von Ihnen dieses nicht möchte, möge es uns bitte mitteilen.
Mit den besten Wünschen für Sie und nochmaligem Dank für Ihre Unterstützung grüssen herzlich
Für die Allianz ELIANT
Ihre
Dr. rer. nat. Andreas Biesantz, Dr. jur. Jürgen Erdmenger, Dr. med. Michaela Glöckler, Thomas Göing, Heike Sommer.


Für weitere Information zur Allianz ELIANT kontaktieren Sie bitte

Dr. Andreas Biesantz
ELIANT Alliance
EU Liaison Office,
194 rue du Trône/Troonstraat
B-1050 Brüssel
Tel. +32-(0)-2 - 646 21 17
Fax: +32-(0)-2 - 647 70 47
E-Mail: demeter.eu@gmail.com
www.demeter.net
Heike Sommer M.A.
Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Goetheanum, Freie Hochschule
für Geisteswissenschaft Medizinische
Sektion, Postfach, 4143 Dornach, Schweiz
Tel. +41-(0)-61-706 44 83
Fax +41-(0) -61-706 42 91
www.medsektion-goetheanum.ch
www.eliant.eu

Kommentare:

  1. Meine liebe Karin,
    Endlich wieder eine Post von Dir. Ich war schon unruhig. Es geht Dir, mit Gottes Hilfe, doch gut?
    Einen Hinweis kommt, wie gehabt, in „Politiek en Cultuur“. Ich sehe in meine Statistiken daß die Hinweise, auch auf ältere, zu Artikel von „EU-Austritt Volksbegehren“, somit von Dir, öfters angeklickt werden. Das freut mich dann besonders.
    Ganz liebe Umarmung,
    Deine Nadja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadja

    danke, es geht mir gut. Aber Beruf, also auch Vorträge und seminare sowie Schreiben verschlingen sehr viel Zeit, so dass ich nicht immer online sein kann.
    Herzliche Lichtgrüße
    Karin

    AntwortenLöschen