Montag, 6. November 2017

Was ist Demokratie?

Karin Kolland: Was ist Demokratie?


Die Problematik der "Demokratisierung", wie sie von den Zirkeln betrieben wird, ist ihn Wahrheit die Entmachtung der DEMOKRATEN und eine durch "Wahlen" verdeckte Errichtung von orligarchischen (Parteioligarchien) und totalitären REGIERUNGSFORMEN.

Diese Form der Demokratisierung fällt seit mehr als 100 Jahren wie die Heuschrecken über ganze Länderreien, Kontinente her, um sie zu beherrschen und auszubeuten.

Diese Form von Demokratisierung wurde von einer "Gilde" geschaffen, die als "repräsentative Volksvertreter" sich wählen lassen, eine Regierung bilden und unrechtmäßig als "Staatsgewalt" ausgeben, indem sie sich "ihre eigenen Gesetze" schreiben und ÜBER die Menschen, die wählten, stellen!

Dazu wird JURISDIKTION verdreht!

richtig:
STAAT SIND die Menschen = Staatsvolk!

falsch:
Staat wird von den Menschen "gebildet"

Menschen bilden keinen Staat, sie bilden höchstens eine "Staatsform"
indem sie in einer

GEMEINSAMEN ORDNUNG auf der Basis der Treuhand (Trust)
in SITTE, in AUFRICHTIGKEIT und in GEWISSENHAFTIGKET zusammenleben

GEWISSEN-HAFTIGKEIT = GEGENSEITIGE HAFTUNG

zusammenleben = sich gegenseitig anerkennen und somit die gemeinsame Ordnung anerkennen in einer natürlich gewachsenen Rechte-Ordnung.

In einer echten Demokratie ist jeder erwachsene Mann und jede erwachsene Frau souveräner Demokrat und gemeinsam SIND sie der Staat und die Miliz!

Sie, die einzelenen Menschen SIND es,
lebendig mit Vernunft, Sprache und freiem Willen begabt und
sie die Menschen VERKÖRPERN das RECHT, sowohl durch ihr individuelles SEIN in FREIHEIT als auch durch ihr gemeinsames SEIN auf der Basis ihrer Vorväter und Vormutter in einem unausgesprochenen
TREUHAND (Handschlagsqualität) VERTRAG = sich vertragend !

Das ist der TRUST =TREUHANDVERTRAG in den wir einander VERTAUEND hineingeboren werden.

Wie man einer Familie ANGEHÖRT so gehört man auch dem Staat an = lebendiger Staatsangehöriger.

richtig ist:
der Mensch VERKÖRPERT das RECHT durch sein AUF-RICHTIG und AUFRECHT sein, er steht zu sich selbst und zu seinem Wort und Handschlag!

Aufrichtigkeit, Wort und Handschlag = PFLICHT - BEWUSTSEIN und GEWISSENHAFTIGKEIT und EIGENVERANTWORTUNG!

falsch ist die Jurisdiktion:
der Mensch sei Träger von Rechten und Pflichten!

Hier wird juristische Person als zweite IDENTITÄT eingesetzt, lebender Mensch ist aber AUTHENTISCH und NICHT identisch mit der "juristischen Person" welche ein (Einzel)-Unternehmen oder Firma ist.

Dies trifft in Wahrheit nur auf die Repräsentanten, die Verteter, Volksvertreter zu, denen der Mensch, die Menschen ihre Angelegenheiten zum "höchsten Wohle des Einzelnen und aller Menschen und Lebewesen im und für den gemeinsamen Lebensraum ANVERTRAUEN!

Sie sind Staatsorgane, also "Träger bestimmter begrenzter Rechte und Pflichten im DIENST für das Volk" und Dienst bedeutet dienen = Staatsdiener = Beamter.

Repräsentanten und Vertreter sind niemals SOUVERÄN, da sie nimelas der Staat an sich sind,  und haben keinerlei Recht, das RECHT und die ORDNUNG der Menschen selbstgefällig zu BILDEN, zu verdrehen, Gesetze und Verordnungen zu erlassen.

Souveränität ist IM Menschen VERKÖRPERT (sein Bewusstsein dafür kann stark oder schwach sein); Souveränität ist NICHT übertragbar!

Wer den TRUST, die STAATSTREUHAND verstehen will, der lege bitte alles Papier, alle Dokumente, alle schriftlichen Verträge und Urkunden zur Seite, auch die Verfassung!

Denn all das ist NACHRANGIG:

TRUST, Staatstreuhand,
RECHT und ORDNUNG WERDEN FREIWILLIG GELEBT, indem lebende Menschen ihre eigene sittliche Aufrichtigkeit per FREIEM WILLEN befolgen!

Wer diesen TRUST, diesen Treuhand-Vertrag bricht, durch irgendwelche GEBILDE verdreht und beugt, begeht schwerste Menschenrechtverletzung und Staatsrechtverletzung!

Gesetze können niemals im ZIVILRECHT einseitig top down erlassen werden in einer DEMOKRATIE.

Geschieht es, so ist es DIKTATUR!

Im ZIVILRECHT gibt es nur VERTRÄGE und Vertragsbruch führt zur Konsequenz gemäß des im Vertrag festgelegten Rahmens!

VERTRAG, das kann aber sehr wohl in einem Staat eine VERFASSUNG, ein GRUNDGESETZ sein wenn diese Verfassung, Grundgesetzt auch tatsächlich vom VOLKSWILLEN ausgeht, (ist aber nachrangig und bedarf generationenbedingt der wiederkehrenden Zustimmungs- oder Ablehnungsmöglichkeit wieder durch das Staatsvolk direkt!


Doch ansonsten gibt es nur die VERLETZUNG der ORDNUNG, wodurch ein SCHADEN oder VERLUST entsteht und dies führt dann zur berechtigten ANKLAGE bei Aufrechthaltung der Unschuldsvermutung ------ das was wir als Strafrecht kennen.

Also ihr Lieben,

die BAR GILDE und die Repräsentanten haben letztendlich all die Gesetze und Paragraphen einzig für sich selbst geschrieben!

FREIE MENSCHEN stehen weder dem Staat noch der Staatsmacht GEGENÜBER (so ein Schwachsinn)


richtig:
FREIE MENSCHEN SIND DER STAAT,
FREIE MENSCHEN SIND VERKÖRPERTES RECHT UND SIND DIE MILIZ

MILIZ = VOLK Väter und Brüder bereit = STAATSVERTEIDIGUNG = SCHUTZ und Verteidigung der eigenen Angehörigen in der Staatsfamilie.

Und JA RICHTIG alle STAATSMACHT IST das VOLK und ja richtig,
alle Staatsmacht untersteht dem WILLEN des VOLKES,
das die ORDNUNG im gemeinsamen SEIN zum Wohle des Einzelnen und Aller verkörpert!

Träger von begrenzten Rechten und Pflichten zu sein, dies trifft in Wahrheit auf die Repräsentanten, die Verteter, Volksvertreter zu, denen der Mensch, die Menschen ihre Angelegenheiten zum "höchsten Wohle des Einzelnen und aller Menschen und Lebewesen im und für den gemeinsamen Lebensraum ANVERTRAUEN! "

Sie sind Staatsorgane, also "Träger bestimmter begrenzter Rechte und Pflichten im DIENST für das Volk" und Dienst bedeutet dienen = Staatsdiener = Beamter. Streng begrenzte Autorität steht ihnen zu, damit sie ORDNUNG aufrecht halten können. Sie haben kein Recht Ordnung durch Willkürverordnungen zu schaffen.

Sie sind Staatsorgane, also "Träger bestimmter Rechte und Pflichten im DIENST für das Volk" und Dienst bedeutet dienen = Staatsdiener = Beamter.

Wenn die Basis der gemeinsamen ORDNUNG der Demokraten gegeben ist, dann kann der nächste Schritt diskutiert werden = Parlament = Volksparlament, um die Ordnung mit einer Volksverfassung, Staatsverfassung für alle zur Einsicht und Anerkennung zu FORMULIEREN; gemeinsam und in Folge weitere Regelungen gemeinsam auszuarbeiten, die dann als Gesetzeskörperschaft vom verkörperten Recht und sittlichen Rechtsbewusstsein des Einzelnen als gemeinsame Ordnung anerkannt werden kann.

Hüter dieser Ordnung sind wieder alle Menschen und auch Vertreter/ Organe die sie bestimmen, aus ihren Reihen heraus, um diese Ordnung durch Legislative/ Judikative und Exekutive zu UNTERSTÜTZEN jedoch immer auf WÜRDE und WOHL sowohl des einzelnen Menschen als auch aller Menschen bedacht; selbstverständlich vice versa auch die Würde der Organe und Rechtsträger und Verpflichteten zu schützen und zu respektieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen