Montag, 5. September 2011

Vorsicht vor dem trojanischen Pferd der Geheimhaltung

Vorsicht, Medizin!' - warnt Der Spiegel mit der Überschrift eines mehrseitigen Artikels: 
(Der Spiegel 33/2011, 15.08.2011).

Schädliche Pillen, unnötige Operationen, riskante menschenfeindliche Therapien - viele Maßnahmen der modernen Medizin sind nicht auf Heilkunde ausgerichtet und schaden mehr, als sie nützen. Viele Ärzte warnen vor den Gefahren der Übertherapie, der Impfwut und der unkontrolliert wuchernden Pillenverschreibung und sie fordern ein radikales Umdenken: "Weniger Medizin sei gesünder."

Doch wird der Bürger informiert was in den Pillen drinnen ist? Welche Nebenwirkungen sie tatsächlich haben? Werden wir informiert was tatsächlich in den Impfstoffen ist, die den wehrlosen Babys unter die Haut gespritzt werden, wo die Patente doch geheim sind!

Von der "Diktatur des Kapitals" spricht Norbert Knobloch in seiner Abhandlung über die Verweigerung der Eigenverantwort der Menschen als Ursache des Untergangs:
"Der Zustand unserer heutigen Welt ist krank und pervers; alles ist verkehrt und auf den Kopf gestellt: Mediziner und Ärzte zerstören Gesundheit und Leben; Lehrer und Professoren zerstören Bildung; Wissenschaftler zerstören Wissen; Richter zerstören Recht und Gesetz; Banker zerstören Währung und Geld; Politiker zerstören Freiheit und Staat; Journalisten zerstören Information. Die Welt ist so, weil die Mehrheit der Menschen es zulässt", sagt er.

(MMnews, 29.08.2011): http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/8436-die-diktatur-des-kapitals?tmpl=component&print=1&layout=default&page=

Sagen Sie NEIN, lassen Sie den Untergang der Demokratie nicht zu! 

"Wir befinden uns mitten in einem großen Informationskrieg schmutziger und lebensfeindlicher Interessen auf allen Gebieten gegen uns Bürger, gegen das Leben und gegen die Natur, und das auch noch auf unsere Kosten. Dieser Krieg wird auf allen Ebenen mit Lügen jeglichen Kalibers geführt. Jüngstes Beispiel ist der völkerrechtswidrige Krieg gegen Libyen unter dem Heiligenschein der UN-Resolution 'Errichtung einer No-Fly-Zone zum Schutz der Zivilbevölkerung'. In Wirklichkeit beherrscht die Gier von alten und neuen Kolonialmächten nach dem Reichtum Libyens das Handeln, und ihrem 'humanitären Schutz' sind in Libyen bereits ca. 50.000 Menschen zum Opfer gefallen", schreibt Dr. Johann Georg Schnitzer
http://www.dr-schnitzer.de http://www.dr-schnitzer-buecher.de/

Warum stoppt niemand die dreisten Propagandalügen der "Allierten" und deren maßlose Gier nach Macht und Bodenschätzen?

Warum werden namenlose Experten eingesetzt um hinter verschlossenen Türen weit jenseits demokratischer Bürgermitbestimmungsrechte Verordnungen und Maßnahmen auszuhecken, die unsere Gesundheit, unsere Ernährung, unsere Lebensweise radikal verändern und uns jede Freiheit und Selbstbestimmtheit durch eine hinterlistige bürokratische Diktatur verwehren?

Der brutalste, hinterhältigste, am längsten andauernde Krieg wird mit den raffiniertesten Lügen gegen unser aller Gesundheit  geführt! Denn für das weltweit größte Konglomerat an Kapitalinteressen zählen nur "Konsumenten" die Profit einbringen und eben nicht Menschen, Menschenwürde, Menschenrecht und Freiheit.

Die globale bürokratische Diktatur schreitet voran!


Als Konsumentenschutz, Hygienerichtlinien, als Gendermainstream-Gleichstellungswahn, als Förderstrategie und Sparpaketezwang getrant werden seitens der EU jährlich tausende Vorschriften erlassen, die kleine eigenverantwortlich handelnde Bauern, Gewerbetriebe, Handwerker, Händler, private Lehrer und Schulen, soziale Einrichtungen und Vereine derart in eine Vorschriftenzwangsjacke pressen, dass viele einfach aufgeben! Doch wohin führt es? Es führt dahin, dass wir weltweit von einigen hundert Großkonzernen unterworfen werden und doppelt abhängig werden: Zum Einen gibt es dann nur noch diese Großkonzerne die als Arbeitgeber die Menschen wie Sklaven halten und zum Anderen haben sie durch Patentrechte und die Macht des Geldes alle Planzen, Energieresourcen, Bodenschätze, Ländereien und Produktionsabläufe fest in ihrer Hand. Es ist bereits fünf nach Zwölf, denn es sieht schlecht aus mit unserer Freiheit und unserer Selbstbestimmtheit, denn Politik und Justiz werden von Konzernen und Finanzmächten beherrscht! Demokratie, Menschenrecht und Freiheit sind hohle Schlagworte, in einem Staate, der seine Bürger total (totalitär) überwacht, bespitzelt und mit Polizeigewalt niederpresst.



Ziviler Ungehorsam ist angesagt!

Jeder Einzelne von uns hat aber die Möglichkeit jetzt mit Eigenverantwortung eine radikale Bewusstseinswandlung zu vollziehen! Dazu sind 3 Schritte notwendig:

1. Änderung des Kaufverhaltens durch Umstieg auf den Kauf ausnahmslos heimischer Produkte
2. Eigenverantwortlich Gesundheit als höchstes Gut selbst bewusst zu pflegen durch gesunde Ernährung und alternative Heilweisen in guter Harmonie mit verantwortungsbewussten Ärzten, die unabhängig von der Pharmalobby arbeiten.
3. Ziviler Ungehorsam durch friedlichen, gewaltfreien aber nachdrücklichen Widerstand gegen die Unterwerfung und Volksverdummung.


Handeln Sie jetzt!

Informieren Sie sich. Pfegen Sie gute soziale Kontakte. Bauen Sie Netzwerke auf in denen einander gerne geholfen wird. Und vorallem kümmern Sie sich um eine gute Charakterentwicklung, pflegen Sie Werte von Fairness, Aufrichtigkeit, Offenheit, Gerechtigkeit, Respekt, Würde und leben Sie nicht gegen die Natur und Ihre Mitmenschen (in einem sinnlosen Konkurrenzkampf) sondern leben Sie gütig, verständnisvoll, rücksichtsvoll mit Ihren Mitmenschen, mit den Tieren, den Pflanzen und der gesamten Natur!

Bedenken Sie immer, die Macht der Elite ist die Macht der Geheimhaltung! Im stillen Kämmerlein werden Kriege geplant, Strategien entworfen und den Bürgern aber wird die Verschwiegenheitspflicht der Politiker als Notwendigkeit zum Schutz der Staatssicherheit verkauft. Doch das ist eine Lüge!!!

Nieder mit dem trojanischen Pferd der Geheimhaltung!

Demokratie braucht Offenheit. Stellen Sie sich ausdrücklich gegen jede Art von Geheimhaltung und Verschwiegenheitsklausel, egal ob in ihrem Beruf oder im Staatsdienst, beim Militär oder in der Medizin!

Denn nicht mit Offenheit wird Schaden angerichtet sondern mit der Geheimhaltung, der Desinformation und der Falschinformation --- stellen Sie Politiker zur Rede und fordern Sie völlige Offenlegung! Die Geheimhaltung ist das Trojanische Pferd, das sich eben überall eingeschlichen hat. Schaffen sie die Chatham House Rules ab, diese haben in einer Demokratie nichts verloren. Jeder Bürger ist ein mündiger Bürger! Jeder Bürger hat das Recht auf umfassende wahrheitsgetreue Information und auf Mitbestimmung. Fordern Sie Integrität und leben Sie Integratät und Verantwortungsbewusstsein als Vorbild.

Und unterschreiben Sie bitte das EU-Austritts Volksbegehren!

Kommentare:

  1. Meine sehr liebe Karin,
    Vielen Dank. Ich verfasste gleich einen Hinweis in „Politiek en Cultuur“.
    Viel Erfolg. Sehr innige Umarmung,
    Deine Freundin
    Nadja
    <3

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe Karin,
    Dein jüngster Beitrag ist ein Erfolg in mein Blog.
    Diese Dokumentation dürfte interessant für Dich sein:
    Eurozone Deathwatch
    By Mike Whitney
    There's no way to overstate the calamity that's unfolding across the Atlantic. The eurozone is IMPLODING.
    http://www.informationclearinghouse.info/article29039.htm
    Viel Erfolg! Innige Umarmung, liebe Lichtgrüße,
    Deine Freundin
    Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Meine sehr liebe Karin,

    Hier noch zwei Beiträge wovon ich meine daß sie interessant sind für Dich:

    A Short Fable From the Eurozone
    By Mike Whitney
    A Bank, A Gaggle of Ministers and a Few Worthless Treaties.
    http://www.informationclearinghouse.info/article29161.htm

    Greeks beware of EU gifts
    by George Galloway
    In its response to the financial crisis in Greece the EU is repeating the mistakes that ushered in the Great Depression of the '30s, warns George Galloway
    http://www.morningstaronline.co.uk/index.php/news/content/view/full/109613

    Sehr innige Umarmung und Lichtgrüße aus Flandern,
    Deine Freundin
    Nadja

    AntwortenLöschen